Pizzatraining 26. September 2020

Gemeinsames Sondertraining am 26. September 2020 des Dae Shim Hapkido in Rheinböllen
Nachdem mehrere vom Dae Shim Hapkido geplante Aktionen wie der Wandertag oder das Trainingslager leider coronabedingt abgesagt werden mussten, fand am 26.09.2020 ein Sondertraining in der Turnhalle der Realschule Plus in Rheinböllen statt. Es kamen Dae Shim Sportler des VfR Simmern, TV Kastellaun und TuS Rheinböllen zum gemeinsamen Training zusammen. Zur Einhaltung der Kleingruppen Regelung der 11. CoBeLVO erfolgte eine räumliche Trennung der Hapkido und Kummooyeh Sportler.
Abteilungsleiter Udo Oelschlägel konnte verletzungsbedingt nicht persönlich das Training leiten. Maxime Sophie Sonnet und Janis Michel übernahmen seine Vertretung und legten den Schwerpunkt auf prüfungsrelevante Übungsinhalte.
Die Kummooyeh Sportler beschäftigten sich intensiv mit dem Regelwerk für das Sparring und alle Teilnehmer konnten erste Erfahrungen als Referee (Kampfleiter) sammeln.
Wie im Kampfsport üblich wurde es in der Halle ordentlich laut und von allen Seiten waren die Kihaps (Kampfschreie) zu hören.
Im Anschluss an das Training traf man sich auf dem Schulhof, wo 6 Familienpizzen von den hungrigen Sportlern verspeist wurden. Dank gilt den Eltern und Sportler, welche unter Berücksichtigung der Hygieneregeln die Pizza an die Dae Shim Mitglieder verteilten. Hier gab es die Möglichkeit sich mal wieder auszutauschen und Pläne für die nächsten sportlichen Vorhaben zu schmieden.